Natascha

Dokumentarfilm; 78 Minuten;

Regie: Katharina Köster

Produktion: HFF München

Natascha hat Schwierigkeiten mit alltäglichen Dingen: Sie kann nicht mit Geld umgehen oder Formulare ausfüllen.

Deshalb hat sie einen Vormund. Sie ist 24 Jahre alt - und schwanger.  

Sie möchte nun endlich selbst die Verantwortung für sich und ihr Kind übernehmen. Und eine gute Mutter sein.

FESTIVALS / PREISE

SEHSÜCHTE - Internationales Studenten-Filmfestival 2016

Offizieller Beitrag

30. Internationales Dokumentarfilmfestival München

FFF Förderpreis / nominiert

dokKa 2016

Offizieller Beitrag

Filmtage Friedrichshafen 2016

Offizieller Beitrag